Befindlichkeiten

Donnerstag, 25. November 2010

Alles Gute kommt von oben?!

Wohl eher nicht.

Im konkreten Fall ist es Wasser, dass sich nach einem Rohrbruch in der Wohnung über uns seinen Weg nach unten gesucht hat.
Gefolgt von einer Armee kleiner Schimmelsporen.

Bei uns zum Glück nur relativ wenig, beim Nachbarn schauts ziemlich böse aus.
Jetzt bleibt abzuwarten, wer zuständig ist, die Hausverwaltung oder die Haushaltsversicherung, dann muss ein Gutachter kommen und dann darf vielleicht endlich mal mit den Arbeiten (entfeuchten, Farbe von der Wand und neu anfarbeln) begonnen werden.
Und das auch noch im Winter, wenn man nicht ständig alles offen lassen kann.
Hab jetzt mal den Schimmel großzügig von den befallenen Stellen gekratzt und mit Schimmelentferner eingesprüht.

Bitte jeder eine Runde Daumen halten, dass die Zuständigen sich schnell entscheiden.
Und: Dass es nicht hinter dem Küchenkastl zu schimmeln anfängt. Das schaut nämlich nicht so aus, als sei es ohne fachmännische Hilfe abzumontieren.

Dienstag, 4. November 2008

Lebenszeichen

Gestern wurde ich darauf hingewiesen, daß mein Weblog zur Zeit durchaus den Schluß zulässt, mir wären beide Arme amputiert worden.
Dem ist nicht so!!

Das Sommertief hab ich gut überwunden, ich bin wieder voller Tatendrang und gut gelaunt, allerdings hab ich weder Zeit, noch Lust, noch Ideen zu bloggen.
Folglich sind hier weiterhin keine laufenden Neuigkeiten zu erwarten. Ich hab sogar schon überlegt, das Blog gänzlich einzustellen, aber dazu müßte ich eine Entscheidung treffen, die wohlüberlegt sein will und dafür habe ich wiederum weder Zeit noch Lust. Also laß ich vorläufig alles so stehen, wie es ist.

Ich habe übrigens seit dem 1. April tatsächlich keine einzige Zigarette mehr geraucht und das ist für mich inzwischen auch völlig normal.

Seid gegrüßt, meine Noch-immer-auch-wenns-nix-zum-Lesen-gibt-Leser und gehabt euch wohl!!

Sonntag, 27. April 2008

2 in 1

Gestern hab ich dann auf gestern vergessen, sowas!
Das Beste war, daß ich wußte, ich muß nix tun, es gab nichts, was ich schon längst erledigen hätte sollen und mir im Nacken saß.

Heute wars die frühmorgendliche Fahrt durch sonntagsleere Strassen, um Alex & Co. zum Bahnhof zu bringen.
Die besondere Stimmung am Morgen, die frische Luft und das Gefühl, fast allein unterwegs zu sein, das war herrlich!!

Donnerstag, 24. April 2008

Best things are free

Das macht mal Sinn, nicht nur, um hier ein wenig mehr Content rein zu bringen.

Heute wars ganz klar das gezwungene frühe Aufstehen und der halbe Tag mit ihr. Das hat mich endlich wieder aus der sehr akuten Depression geholt, die letzte Woche war wirklich schon ausgesprochen unschön, hätte nicht gedacht, daß ich nochmal so tief runterkomme.

Heute gehts mir aber wesentlich besser, es ist phänomenal, wie sehr ich Kraft und Freude aus der Zeit mit Alex schöpfe, grade, wenn ich länger nicht bei ihr gearbeitet habe, fällt es mir umso mehr auf. Auch die Katzen tun ihres dazu, es ist einfach schön, wenn das berechnende Mistvieh Aisha gleich auf mich zugelaufen kommt, sobald ich die Tür aufsperre und dann auch schon an der Balkontür wartet, daß ich endlich mit ihr rausgeh.

Endlich ein Tag, an dem ich mich nicht weit, weit weg gewünscht habe!

Dienstag, 11. März 2008

Perfect Day

Heut war ein echt guter Tag!
Relativ lange geschlafen, dann jede Menge Wäsche erledigt, nebenbei Telefonate, Infosuche zur Selbständigkeit und möglichen Fördergebern im Internet.
Abends dann ins Kino - "Falco - Verdammt wir leben noch" - hat mir besser gefallen, als ich erwartet hätte.

Ist immer ein komisches Gefühl, wenn ich aus dem Kino rauskomme, bin da irgendwie noch in einer anderen Welt...

Beim Heimfahren noch laut Musik gehört, ich bin glücklich!

Donnerstag, 7. Februar 2008

Aufatmen!

Gut, daß ich gestern gebraucht wurde. Alex hat mich auf andere Gedanken gebracht und so geht es mir wieder viel, viel besser.
Bin heute nicht allzuspät aufgestanden, bereits einige Haushaltssachen und Telefonate erledigt, das ist gut!

Jetzt wende ich mich den letzten Vorbereitungen für die heutige Stunde vor, wir machen eine Zielarbeit, bin schon neugierig, wie's läuft.
Und anschließend heißts schreiben, schreiben, schreiben.

Aufs Essen vergess ich zwischendurch auch nicht, es wird Zeit für mehr Regelmäßigkeit!

Dienstag, 5. Februar 2008

Hallo Depri - wieder da!

Länger nicht gesehen, in keinster Weise vermißt, nun ist er wieder da, der böse Depri-Zustand.

Vor 2 Wochen noch überwog die Überforderung, der Wille weiterzumachen war aber da.
Und nun fühl ich mich kraftlos und weinerlich.
Mag niemanden sehen, am liebsten nur schlafen und aus der Realität flüchten. Die einfachsten Dinge, wie Utensilien nach dem Kochen wegräumen, Wäsche erledigen, Körperpflege, Essen richten fallen mir schwer. Ich hab einen Widerwillen gegen alles, mag nur in die Luft schauen und seufzen.
Daß das dem Fortschritt meiner Diplomarbeit nicht guttut liegt auf der Hand, ich habe ein schlechtes Gewissen deshalb und kann mich doch kaum aufraffen, irgendwas Sinnvolles zu tun.
Mit Ach und Krach hab ich für heute eine Lernberatungsstunde zusammengestellt, vielleicht muntern mich die Kindern ein bissl auf und reißen mich aus meiner Lethargie?

Samstag, 26. Januar 2008

AAAAAAAAuuuuuuuuuuhhhhhhhhh!

Hab mich heute verrissen.
Oder einen Nerv eingeklemmt.
Beim Recken und Strecken.
Irgendwo unterm Schulterblatt.
Sobald ich meine Arme bewege oder versuche mich zu bücken oder aufzurichten, schmerzt die linke obere Seite meines Rückens ganz furchtbar.
Ich kann jetzt die Qualen von hexenschußgeplagten Mitmenschen äußerst gut verstehen.
Der einzige Vorteil dran ;o(

Freitag, 18. Januar 2008

Carrousel in meine Kopf

Rundherumundrundherumundrundherumundrundherumundrundherumundrundherum
undrundherumundrundherumundrundherumundrundherumundrundherum

So kreisen die Gedanken in meinem Kopf.
Die ganze Woche war sehr anstrengend, nun sollte ich schlafen, da ich morgen sehr früh auf muß, doch es klappt nicht.
Ich entkomme meinen Gedanken nicht, finde den Knopf zum Abschalten nicht.

Also bin ich wieder aufgestanden und hab ein Schild für unsere Praxis erstellt und ein paar administrative Sachen für Biodanza erledigt.

Es tut sich viel in der Lernberatung, ich habe diese Woche 2 Erstgespräche geführt.
Die Stunden waren sehr intensiv, sehr interessant und es gab sehr viel zu beachten, zu überlegen, zu beobachten, aufzuschreiben, zu merken, usw. usf.
Sobald ich mich ins Bett lege und schlafen möchte, gehen mir diese Gespräche wieder im Kopf herum, ich überlege mir ständig Möglichkeiten zur Gestaltung der folgenden Stunden und wie ich meinen Kunden am besten helfen kann. Und Unterstützung brauchen sie dringend, das steht fest.
Bisher hatte ich noch nicht die Energie, alles schön aufzuschreiben, wahrscheinlich krieg ich die Gedanken deshalb nicht los.

Heute hab ich mir endlich in der Apotheke Bachblüten bestellt, letztes Wochenende hatten wir ein Ausbildungsmodul dazu und nun hab ich mir eine Blütenmischung ausgeknobelt, die mich in der nächsten Zeit unterstützen soll. Leider kann ich die Stockbottles erst am Montag abholen, brauchen könnt ich sie schon länger.

Morgen fahren wir zur Taufe des neuen kleinen Cousin, ich freu mich schon auf den Zwerg, hab als Geschenk ein schönes Kindergeschirr und Besteck ausgesucht. Noch kann er's zwar nicht brauchen, aber die Wuzis wachsen ja so schnell, da passt das schon. Außerdem wollte ich ihm etwas schenken, das er immer brauchen kann und ihn an seine Taufe erinnert.

Samstag, 5. Januar 2008

Hui!

Fertig!

Hab jetzt in Windeseile die Geschenke für den Liebsten verpackt und am leergefegten Küchentisch drapiert.
Meine erste selbstgebackene Torte fertiggestellt und danach die Küche wieder in den vom Liebsten gewünschten Blitz-Blank-Zustand versetzt.

Jetzt darf er aufstehen ;o)

Next Exit:

Aktuelle Beiträge

Schöne Idee. Ich...
Schöne Idee. Ich glaube, das werd ich am Wochenende...
Jule (Gast) - 2014-02-20 14:41
Cool, jetzt kann ich...
Cool, jetzt kann ich das zuordnen! Das muss in der...
Kinkerlitzch3n - 2014-01-29 18:40
Das ist ein echter ROA
Wo ist das aufgenommen? Hier gibts mehr facebook.com/ROAStreetArt
Jan (Gast) - 2014-01-26 18:45
.
momoseven - 2013-10-25 15:26
Gute Reise Eugenie!
Du warst eine wundervolle Frau und eine ungeheure...
Kinkerlitzch3n – 2013-10-25 14:20

User Status

Du kannst Dich hier anmelden.
Login

Status

Online seit 4561 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2015-05-02 17:36

Ich freue mich über Post an:

kinkerlitzch3n (ät) hotmail (punkt) com

Suche



Tracker


Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Anderorts
Anna
Artverwandte
Auf dem Weg
Ausbildung Lernberatung
Befindlichkeiten
Bloggeria
Dead and gone (hope so)
Der Liebste von allen
Done & To do Listen
Eigene Werke
Familystuff
Festivals
genäht, gemalt, geschraubt, uvm.
Impressum
Kinkerlitzchen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren