Projekt Lernberatung

Samstag, 26. April 2008

Weiter gehts!

Tststs, vorgestern großartig angekündigt und gestern schon wieder vergessen. Schäm dich, Fräulein Kinkerlitzchen!

Die schlechte Nachricht gestern war gleichzeitig auch eine gute. Ich weiß jetzt nämlich endlich wie's weitergeht, diese Planlosigkeit hat mich schon ganz narrisch gemacht.

Die Förderung vom AMS ist zwar gestorben, aber das ist nicht so schlimm, dann zieh ich's halt auf meine Weise durch. Dabei bin ich wenigstens niemandem außer dem Finanzamt Rechenschaft schuldig.

Ich werde mir einen Teilzeitjob für vormittags suchen und daneben die Lernberatung machen. So ist meine Existenz gesichert und ich habe Zeit genug, mir langsam einen Kundenstock aufzubauen.
Ja, ich glaube, diese Variante ist keine schlechte!

Donnerstag, 10. April 2008

Verdammt!

Unser Projekt hängt an einem seidenen Faden.

Hab heute erfahren, daß ich einige Falschinformationen zur Gründungsförderung bekommen habe.

Aus der Traum? Bald wissen wir mehr...

Dienstag, 8. Januar 2008

Much Ado About ...

Danke für eure lieben Worte heute früh!

Ja, es ist supergut gelaufen!

Ich hatte ja massig viel Zeit in der Früh eingeplant, wollte mit Sophie in der Praxis frühstücken, damit wir nicht so verschlafen dort antanzen, gut daß ich den Zeitpuffer hatte!
Denn ich hatte zwar brav den Wecker eingestellt, aber nicht eingeschalten - typisch!
Der Liebste weckte mich erst um sieben, trotzdem ging sich alles locker aus, nur das Frühstück mußte ich eben im Auto verspeisen.

2 min vor unserem Termin hatten wir die Schule erreicht, rauf in die Direktion, angeklopft und - die Direktorin beim heimlichen Rauchen in der rauchfreien Schule erwischt *ggg*
Damit war das Eis schon gebrochen.

Wir bekamen noch einen Kaffee, ich zeigte ihr kurz, daß ich ihr Infomaterial mitgebracht hatte, dann kamen wir schon ins Gespräch, wie das Ganze bei uns so ablaufen soll, usw.
Sie findet die ganze Sache ganz toll und wichtig, wir werden wohl einen Vortrag vor dem Elternverein halten - bei der Lehrerkonferenz war auch von der Direktorin angedacht, von mir aber abgeblockt worden.
Das trau ich mir nun doch nicht zu.

Dann wurde noch ein wenig über Eltern geplaudert, die vielleicht besser selbst in die Lernberatung sollten, statt ihre Kinder zu schicken und über die Obrigen, die verlangen, daß ein Lehrer einer ganzen Klasse alles vermittelt, angefangen von "Wie wasche ich mich?" bis zur Universitätsreife.
Klar, daß das kein Mensch, auch kein Lehrer schaffen kann, trotzdem wird es verlangt und gewünscht, da gehen Theorie und Praxis halt schon enorm auseinander.

Abschließend wurden noch genaue Eckdaten von der Direktorin notiert, Preisgestaltung und die Förderung, die wir über den Verein von C. (die Kollegin, bei der ich ein wenig Hausaufgabenbetreuung mitgemacht habe) für Kinder mit nichtdeutscher Erstsprache anbieten.

Sophie meinte, ich hätte das Gespräch absolut ruhig und souverän rübergebracht. Ich war tatsächlich heute nicht mehr so nervös wie gestern, trotzdem war's gut, daß Sophie neben mir saß, quasi als Rückendeckung ;o)

Petz bekam gestern den ersten Anruf aufgrund meiner Plakatieraktion, nächste Woche führt sie das Erstgespräch mit der Mutter.
Ich hab heute gleich nochmal fünf Supermärkte mit Aushängen bestückt.

Ja, es scheint, die Sache kommt ins Rollen, das gibt mir wieder viel Auftrieb und Motivation.

Sonntag, 30. Dezember 2007

Wir sind online!!!

Samstag, 22. Dezember 2007

Fleißig, fleißig!

Alex bastelt schon fleißig an unserer Homepage.

Die ersten Folder mit unseren Telefonnummer hängen in Supermärkten.

Unsere Lehrgangsleiterinnen wollen den Aufbau unserer Lernberatungspraxis unbedingt als Projekt in der Diplomarbeit haben.

Donnerstag, 20. Dezember 2007

erste "hochoffizielle" Lernberatungsstunde

Gestern hat es stattgefunden:
"Das erste hochoffizielle Erstgespräch"

Zu mir kam eine 28-jährige junge Dame, die Probleme mit dem Satzbau hat und sich selbst verdächtigt legasthen zu sein.
Im Zuge des Erstgesprächs fand eine erstmalige Beschnupperung und die Beantwortung vieler, vieler Fragen statt.
So wurden aus den angesetzen 50 - 60 min auch etwa eineinhalb Stunden.

Anfang Jänner haben wir die nächste Stunde angesetzt, wir werden mal die Teilleistungen austesten und sie bringt mir Proben ihres schriftlichen Ausdrucks, damit ich die Fehler genauer eingrenzen kann.

Anschließend werden wir vermutlich 2mal die Woche miteinander arbeiten, damit eine möglichst rasche Verbesserung eintritt, da sie Anfang Februar einen neuen Job antritt und im jetzigen Job Probleme wg der Rechtschreibung hat.
Das soll im neuen Job möglichst gar nicht erst passieren bzw. von vornherein abgemildert werden.

Bin schon sehr gespannt, wie's weitergeht, in der ersten Stunde hab ich mich sehr wohl gefühlt, konnte auch gut erklären, worauf ich achte und wie ich mit ihr arbeiten möchte.

Ich bin nun etwas zuversichtlicher, daß ich die nötigen Klienten für die Diplomarbeit zusammenkriege und freue mich schon sehr auf die Praxisarbeit!

Freitag, 21. September 2007

Allerwunderbarste Neuigkeiten!!

Diese Woche hat mein Leben wieder ein wenig, nun, nicht auf den Kopf gestellt, aber doch stark gedreht!
Ich stürze mich in ein großes Abenteuer und hab ein wenig Angst vor meiner eigenen Courage, obwohl ich weiß, alles ist gut durchdacht und wird funktionieren.

Worum es überhaupt geht?!

Ich eröffne mit zwei Kurskolleginnen demnächst eine Lernberatung!

Meine Mama hat ja vor Jahren für mich eine kleine Wohnung gekauft, die wir seit über einem Jahr verkaufen möchten, allerdings bekommen wir keinen halbwegs angemessenen Preis dafür.

Diese Wohnung werden wir drei als Büro bzw. Beratungsraum nutzen.
Momentan steht mal renovieren an, das sollte bis Ende nächster Woche abgeschlossen sein.
Der nächste Schritt ist dann mal ein Besuch beim Steuerberater, wir möchten bis Ende Jänner mal nebenbei anfangen und ich darf auf keinen Fall ein Problem mit dem Arbeitsamt bekommen, möchte aber offizielle Honorarnoten ausstellen, weil das einfach einen seriösen Eindruck macht.
Vorläufig werden wir wohl unter unseren eigenen Namen arbeiten und wenn es gut läuft, vielleicht ein Institut gründen.

Wenn das Rechtliche geklärt ist, werden wir die Direktoren der angrenzenden Schulen besuchen, uns und unser Arbeitsfeld vorstellen und fragen, ob wir Flyer oder Plakate aushängen dürfen.
Weiters sollten wir uns mit den jeweiligen Schulpsychologen zusammensprechen.

Die Investitionen werden nicht sooo groß sein, Mama hat sich bereit erklärt, daß wir bis Ende Jänner lediglich Betriebskosten und Strom bezahlen müssen.
Möbel sind aus dem aufgelassenen Büro meines Vaters und auch bei den andern beiden Mädels daheim vorhanden, wir werden also nur wenig zukaufen müssen.
Dann bleibt nur noch div. Arbeitsmaterial, Farbe usw. für die Renovierung, da werden wir voraussichtlich im Bereich zwischen € 300,- und € 500,- bleiben.

Im allerschlimmsten Fall verlieren wir also Zeit, ein paar hundert Euro und einen Ruf.

Realistisch betrachtet, werden wir ein bisschen was zusätzlich verdienen, genügend Klienten für die Praxisdokumentation unserer Diplomarbeit haben und wertvolle Erfahrungen sammeln.

Und wenn es wirklich supergut läuft, dann werden wir im Frühling in größere Räumlichkeiten übersiedeln und eine Sekretärin benötigen. *lol*

Wir drei freuen uns wahnsinnig über dieses Projekt, sind schwerstens motiviert und haben nahezu die ideale Lösung für uns gefunden!!

Ich halte euch auf dem Laufenden und stelle demnächst Fotos von den Renovierungsarbeiten ein, allerdings hab ich naturgemäß momentan nicht viel Zeit zu bloggen...

Next Exit:

Aktuelle Beiträge

Schöne Idee. Ich...
Schöne Idee. Ich glaube, das werd ich am Wochenende...
Jule (Gast) - 2014-02-20 14:41
Cool, jetzt kann ich...
Cool, jetzt kann ich das zuordnen! Das muss in der...
Kinkerlitzch3n - 2014-01-29 18:40
Das ist ein echter ROA
Wo ist das aufgenommen? Hier gibts mehr facebook.com/ROAStreetArt
Jan (Gast) - 2014-01-26 18:45
.
momoseven - 2013-10-25 15:26
Gute Reise Eugenie!
Du warst eine wundervolle Frau und eine ungeheure...
Kinkerlitzch3n – 2013-10-25 14:20

User Status

Du kannst Dich hier anmelden.
Login

Status

Online seit 4829 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2015-05-02 17:36

Ich freue mich über Post an:

kinkerlitzch3n (ät) hotmail (punkt) com

Suche



Tracker


Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Anderorts
Anna
Artverwandte
Auf dem Weg
Ausbildung Lernberatung
Befindlichkeiten
Bloggeria
Dead and gone (hope so)
Der Liebste von allen
Done & To do Listen
Eigene Werke
Familystuff
Festivals
genäht, gemalt, geschraubt, uvm.
Impressum
Kinkerlitzchen
... weitere
Profil
Abmelden