Plan A

Mittwoch, 1. April 2009

Rauchzeichen

Ein Jahr ist vergangen und ich darf mich wieder Nichtraucher (und nicht nur Nichtmehr-Raucher) nennen!!

Unfassbare 9125 Zigaretten hab ich in diesem Jahr nicht geraucht und dabei rund 1733,- Euro gespart.

Im Vergleich zu guten 15 Jahren Selbstvergiftung, in denen ich wohl zwischen 82.125 (sehr vorsichtig geschätzten) und 136.875 (schon viel realistischeren) Zigaretten inhaliert hatte, nimmt sich diese Zahl recht gering aus.
Bei der Vorstellung, jemand zwänge mich, den Berg der gesparten Glimmstängel wieder auf herkömmliche Art in Luft aufzulösen, wird die Menge allerdings durchaus wieder alptraumhaft. Ich lass das also lieber ;o)
Weiters verzichte ich zugunsten meines seelischen Gleichgewichts auf die Berechnung der insgesamt in Rauch aufgegangenen Euroscheine.

Dies alles klingt nun schon leicht nach penetrantem Nichtraucher, das bin ich aber glücklicherweise nicht geworden. Mich hat fremder (und auch mein eigener) Rauch bereits zu aktiven Rauchzeiten zeitweise gestört, dies hat sich natürlich verstärkt. Trotzdem bin ich niemandem böse, wenn er in meiner Gegenwart raucht, ich kenne den Suchtdruck nur zu genau.

Nach wie vor erstaunt mich die Leichtigkeit, mit der ich eine jahrzehntelange Gewohnheit beenden konnte. Es muss wohl tatsächlich der richtige Zeitpunkt gewesen sein. Hin und wieder denke ich mir noch: "Hmm, eine Zigarette würde diesen gemütlichen Augenblick erst perfekt machen." Doch ich weiß genau, ein Hustenanfall und Übelkeit würden jegliche Gemütlichkeit zerstören.
Ansonsten denke ich nicht mehr daran, es ist zur Normalität geworden, nicht zu rauchen, nur sehr selten kommt mir in den Sinn, dass ich ja jahrelang viele Momente des Tages einen Begleiter hatte, der nun fehlt. Nur dass er nicht wirklich fehlt, sondern nur weg ist.

Montag, 12. Mai 2008

Teufel auch!!

Bei meinem Pi x Daumen-Haarfarbengemisch dürfte ich den Rotanteil etwas großzügig bemessen haben %-|

Ich warte mal ab, wie das Ganze nach Einwirkzeit und Trocknung aussieht...

PUHH!! Alles im grünen violett-roten Bereich, nur der Ansatz eine Spur zu hell. Egal. Die Italiener werdens verkraften ;o)

Donnerstag, 31. Januar 2008

hexhex

Vor lauter schnell schnell von einem Termin zum nächsten hetzen, hab ich mich heut ausgesperrt.

Vielleicht war es auch unbewußt Absicht, wer weiß? Ich hatte nämlich so gar keine Lust, mich auf ein weiteres kinesiologisches Experiment einzulassen und kaum war ich aus der Tür draußen, hab ich's auch schon gemerkt: Der Schlüssel war noch drin...
Damit war der Termin auch geplatzt.

Wenigstens hatte ich den Autoschlüssel und mein Handy mit, sonst hätte ich wohl einige Stunden am Gang rumlungern können, bis der Liebste heimkommt.
So bin ich zu seiner Firma gefahren und hab mir seinen Schlüssel geholt, war zwar lästig, aber verkraftbar.

Es läuft so einiges schief in diesen Tagen, möge die Waagrechte bald wieder mit mir sein! Oder so ;o)

Dienstag, 1. Januar 2008

Genug herumgelungert...

...so wird das ja nie was!

Grade fein säuberlich die Termine und Aufgaben für heute und die nächste Woche in meinen Kalender eingetragen und nun ran an die Arbeit!

Erstmal Gemüse schnippeln und Curry kochen.
Nein, vorher noch Geschirrspüler aus- und einräumen.
Und dann den Müll runterbringen.
Glas, Kunststoff und Dosen auch gleich.

Und nach dem Essen gehts dann endlich tatsächlich an die Nachbearbeitung der bisher gehaltenen Lernberatungsstunden.

Edit: Küche gesäubert, Essen gekocht, sämtliche doppelten Files aus meiner I-Tunes-Mediathek entfernt,...

Montag, 26. November 2007

Wiedermal Plan B

Plan A sah so aus.
Allerdings erfordert das von mir einiges an Zeitaufwand für die Erfassung der Bücher und die Zeit hab ich jetzt nicht.

Also kommt Plan B zu tragen, die Bücher werden nur in Kisten gepackt und dann zur Carla transportiert.
Die freuen sich drüber und ich hab mehr Platz.
Gibt einen schöne Win-Win-Situation ;o)

Mittwoch, 28. Dezember 2005

So!

Habe nun beschlossen meinen gesamten Resturlaub zu verbraten – wow – fünf volle Tage und dazwischen ein Wochenende!!

Start der selbstauferlegten Freizeit: Dienstag 10.1.2006

Letzter (Frei-)Tag: Montag 16.1.2006



So Gott und Frl. Kinkerlitzchen (und natürlich Frl. Hermosura) will, werde ich das Wochenende inkl. Freitag und Montag in Gosau am Dachstein beim Schneespektakel verbringen.

Ansonsten geplant:
Ungeliebtes, Liegengebliebenes, Aufgeschobenes erledigen und einer Entscheidungsfindung wie’s denn nun weitergehen soll näher kommen.

Next Exit:

Aktuelle Beiträge

Schöne Idee. Ich...
Schöne Idee. Ich glaube, das werd ich am Wochenende...
Jule (Gast) - 2014-02-20 14:41
Cool, jetzt kann ich...
Cool, jetzt kann ich das zuordnen! Das muss in der...
Kinkerlitzch3n - 2014-01-29 18:40
Das ist ein echter ROA
Wo ist das aufgenommen? Hier gibts mehr facebook.com/ROAStreetArt
Jan (Gast) - 2014-01-26 18:45
.
momoseven - 2013-10-25 15:26
Gute Reise Eugenie!
Du warst eine wundervolle Frau und eine ungeheure...
Kinkerlitzch3n – 2013-10-25 14:20

User Status

Du kannst Dich hier anmelden.
Login

Status

Online seit 4891 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2015-05-02 17:36

Ich freue mich über Post an:

kinkerlitzch3n (ät) hotmail (punkt) com

Suche



Tracker


Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Anderorts
Anna
Artverwandte
Auf dem Weg
Ausbildung Lernberatung
Befindlichkeiten
Bloggeria
Dead and gone (hope so)
Der Liebste von allen
Done & To do Listen
Eigene Werke
Familystuff
Festivals
genäht, gemalt, geschraubt, uvm.
Impressum
Kinkerlitzchen
... weitere
Profil
Abmelden