Konsequenz

Wenn man schon das Sauerkraut aufgrund fesselnder Spiele mit Photoshop grandios anbrennen lässt, dann ist es nur konsequent, auch die zugehörigen Bratkartoffeln mit ausgiebig Röstaromen zu versehen.

Mahlzeit!
momoseven – 2012-10-06 23:14

Und dann konsequent unter ständigem Rühren in den Ausguss????
;-)

Kinkerlitzch3n – 2012-10-06 23:51

Nein, wo denkst du hin?!
Habe es fast konsequent, weil unter Vermeidung jeglichen "Bodensatzes", in den Teller und anschließend wieder ganz konsequent in den Mund gegabelt.

Später allerdings als letzte Konsequenz die Balkontür lange geöffnet gehalten, um wieder tief durchatmen zu können. ;-)

Finallyfast – 2012-10-07 03:43

Das nenne ich konsequente Ordung!
Ich glaube ich hätte das auch so gemacht :)

Kinkerlitzch3n – 2012-10-07 09:50

Ordnung muß sein! ;-)

Rössle – 2012-10-09 14:53

Also ich mag's ja gut durch... aber SO gut durch dann doch nicht. ;-)

Kinkerlitzch3n – 2012-10-09 19:29

Hätt ich auch nicht unbedingt so haben müssen, aber wenn man die Zeit vergißt ...

_Zeo_ – 2012-10-09 16:58

Ich bewundere Deinen Einsatz!
Also vor allem, dass Du es auch gegessen hast :-)

Ich persönlich mochte Sauerkraut noch nie. Vielleicht weil ich es seit meiner Kindheit jedesmal wenn es das zu essen gab konsequent wieder probieren musste.

Sauerkraut geht für mich einfach nicht, egal wo es das gibt und ich verweiger mich konsequent.

Ich freu mich allerdings, wenn andere es als Delikatesse (und was weiss ich noch was ich gehört habe was Sauerkraut ist) mögen, die dürfen mit Freuden meine Portion abhaben. Mir wird inzwischen schon vom Geruch übel :-(

Ich hätte mich also eher an die ausgiebig gerösteten Bratkartoffeln gehalten :-)

Kinkerlitzch3n – 2012-10-09 19:32

Bewunderung - das ist es, was ich hören wollte! ;-)

Sauerkraut kann sehr gut schmecken - wir reden jetzt nicht von Kantinensauerkraut! - aber es ist nicht jedermann's Sache.
Der Liebste verabscheut es und deshalb koch ich das so gut wie nie. Diesmal war ich Strohwitwe und hab mal versucht mir was Gutes zu kochen, wie bei Muttern. Den Rest kennst du ...

Unter uns: Die Bratkartoffeln waren auch nix für schwache Mägen. *gg*

momoseven – 2012-10-11 15:11

Meine Mutter pflegte immer Sauerkraut mit Ananas und einem Schuss Sekt zu verfeinern. Oooooberlecker! :-)

_Zeo_ – 2012-10-12 16:04

@Kinker: Wusst ichs doch ;-)
Positiv gesehen hat haben die Kartoffeln mit dem Kraut harmoniert lese ich da heraus ;-)

@Momo: Ohne Kraut fänd ich das auch oberlecker :-)
*meine Krautportion abgeb*

bonanzaMARGOT – 2012-10-11 14:13

mit bratkartoffeln kriegst du mich fast immer ...
sauerkraut passt und ist saugesund!
bon appetit!

Trackback URL:
http://kinkerlitzch3n.twoday.net/stories/156273457/modTrackback

Next Exit:

Aktuelle Beiträge

Schöne Idee. Ich...
Schöne Idee. Ich glaube, das werd ich am Wochenende...
Jule (Gast) - 2014-02-20 14:41
Cool, jetzt kann ich...
Cool, jetzt kann ich das zuordnen! Das muss in der...
Kinkerlitzch3n - 2014-01-29 18:40
Das ist ein echter ROA
Wo ist das aufgenommen? Hier gibts mehr facebook.com/ROAStreetArt
Jan (Gast) - 2014-01-26 18:45
.
momoseven - 2013-10-25 15:26
Gute Reise Eugenie!
Du warst eine wundervolle Frau und eine ungeheure...
Kinkerlitzch3n – 2013-10-25 14:20

User Status

Du kannst Dich hier anmelden.
Login

Status

Online seit 4865 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2015-05-02 17:36

Ich freue mich über Post an:

kinkerlitzch3n (ät) hotmail (punkt) com

Suche



Tracker


Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Anderorts
Anna
Artverwandte
Auf dem Weg
Ausbildung Lernberatung
Befindlichkeiten
Bloggeria
Dead and gone (hope so)
Der Liebste von allen
Done & To do Listen
Eigene Werke
Familystuff
Festivals
genäht, gemalt, geschraubt, uvm.
Impressum
Kinkerlitzchen
... weitere
Profil
Abmelden